1919: Jean NEFF

1948-1986: Jean-Jacques NEFF

1987: Marguerite NEFF


Unsere Familie ist auf dem Anwesen Schmargult seit 1919.

Mein Großvater, Jean Neff, nutzte die Weide, die er gemietet hatte, für sein Vieh. In“ marcaire“ standen damals ein paar Tische an denen es Omelettes, Speck und natürlich toffailles Münster-Käse zu essen gab. Dieser wurde im selben Raum in einem Kessel hergestellt, an dessen Feuer sich auch die Wanderer erwärmten.

Im Jahre 1940 stellte mein Großvater einen jungen Hirten aus Metzeral ein, Jean-Jacques Neff, der bald meine Mutter, Berthilde Neff, heiratete. Meine Eltern hatten vier Kinder: meinen Bruder Jean-Jacques, der Koch, meine Schwester, meinen Bruder Martin, der mit seiner Frau und ersten alteste madchen mit Mann den Hof und Gaststtete betreibt und mich Marguerite.

1969 kaufte mein Vater das Anwesen von der Stadt und es gelang ihm mit viel Arbeit aus einem kleinen, bescheidenen“ Restaurant marcaire“ ein Hotel mit 120 Sitzplätzen und 8 Gästezimmern zu schaffen.

Mein Vater übergab mir im Jahr 1987 die Verantwortung über Schmargult. Unter meiner Leitung gab es Veränderungen: der Haupteingang wurde neu gestaltet, alle Zimmer renoviert und im Küchenbereich für den Winterbetrieb Selbstbedienung eingeführt.

Im Geiste dieser Familientradition begrüßen wir Sie mit Freude, die schöne Natur der Vogesen zu genießen.